top of page

Revolut - Die coole, günstige Kreditkarte mit intuitiver App

Aktualisiert: 9. Apr. 2021


Für den Schnellleser:


Ich habe seit 2 Jahren die Revolutkarte und bin sehr überzeugt von dieser. Ich habe in den Ferien meine normale Kreditkarte gegenüber der Revolutkarte verglichen und in einer Woche ca. CHF 100 gespart, dies bei Ausgaben von ca. CHF 2500. Warum? Weil die Wechselkurse viel günstiger ausfallen. In der Zwischenzeit kann ich mit der App auch Commodities wie Gold oder Silber erwerben und sogar Kryptowährungen. Wie bei TWINT können Zahlungen direkt an andere Revolutkunden überwiesen werden.





Und hier ein wenig ausführlicher:


Revolut ist eine britische Smartphone-Bank. Das Angebot besteht aus einem E-Geld-Konto und verschiedenen Karten von Mastercard, Maestro und Visa. Revolut positioniert sich über günstige Konditionen und gute Wechselkurse. Die britische Smartphone-Bank Revolut hat in der Schweiz bereits mehrere 100'000 Kunden und ist damit die zurzeit populärste Neobank.


Verschiedene Gebührenmodelle:


Es kommt auf Deine Bedürfnisse an, wieviel du Kreditkarte einsetzen wirst. Im Wesentlichen unterscheiden sich die Modelle bezüglich «Bankomatbezug», «Cashback» sowie weiteren Service Leistungen wie beispielsweise Versicherungen.

Beginnen wir mit der kostenfreien Karte. Die Karte kann sofort genutzt werden. Diese virtuelle Karte kann mit Google Pay und Apple Pay verknüpft werden. So sind Bezahlungen in Geschäften möglich.


· Kostenfreie Grundgebühr und Kontoführung

· Abhebungen an beliebigen Bargeldautomaten: Bis EUR 200 im Monat kostenfrei (oder Gegenwert von EUR 200 bei anderen Währungen in anderen Ländern)

· Abhebungen über EUR 200 pro Monat: Kosten 2% Gebühr. Wer dies regelmässig benötigt, dem empfehle ich ein Upgrade auf Premium (EUR 400 kostenfrei) oder Metal (EUR 800 kostenfrei)

· Überweisung in fremde Währungen: Kostenfrei bis zum EUR 200 Limit im Monat, danach 0,5%


Ihr seht in der untenstehenden Tabelle, was die Unterschiede sind.





Wie kann man auf Revolut Geld überweisen? Am einfachsten und kostengünstigsten ist es für Schweizer Kunden, das Geld auf das Schweizer Bankkonto von Revolut zu überweisen. Eine Inlandsüberweisung ist in der Regel kostenlos.


Die Revolut App

Die App ist sehr intuitiv. Es ist möglich alle Ausgaben über verschiedene Zeitperioden zu analysieren. Es gibt eine automatische Sparfunktion, indem eine Zahlung aufgerundet wird und du so automatisch Geld in Dein «Vault» sendest. Du sparst ohne es zu merken.


Was sind die Vorteile von Revolut?

Der Hauptvorteil von Revolut sind die guten Wechselkurse sowie eine intuitive App mit vielen Funktionen. Ebenso werden Kunden nach jeder Transaktion aktiv via App informiert.


Hier geht es zu Revolut:





74 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page