top of page

Selma Finance - Säule 3a

Ihr wisst ja, dass ich ein Fan von passivem Investieren bin. Passives Investieren bedeutet, dass Investitionen in den Aktien passive erfolgen ohne einen teuren Fondsmanager. Bei der privaten Vorsorge mittels Säule 3a schlagen viele Banken vor, dass die Gelder in aktive Investmentfonds fliessen sollten. Wissenschaftliche Studien zeigen aber, dass die meisten Anlagefonds den Markt (bspw. SMI) nicht schlagen. Dennoch kosten Anlagefonds in den 3a Lösungen unglaublich viel. Geht dies günstiger? Ja, seit ein paar Jahren haben neue Fintechs sich daran gemacht, Anlagelösungen für die 3.Säule anzubieten - und dies mit vertretbaren Kosten. Ein Anbieter ist Selma, den ich für Euch getestet habe.

Selma ist mehr als nur eine Kombination aus einem Robo-Advisor und einem Vermögensberater. Es stellt individuelle Fragen über die finanzielle Situation, Risikobereitschaft und langfristigen Ziele des Anlegers auf eine humorvolle Art. Es gibt dann personalisierte Investment- und Sparvorschläge. Ein Spezialist überprüft bei größeren Ereignissen die Situation nochmal und bietet damit einen Service, welcher normalerweise nur wohlhabenden Kunden zur Verfügung steht.


Ich schaue mir jetzt gerne mal den Onboarding-Prozess an. Zuerst werden Fragen zu meinen finanziellen Verhältnissen (Risikofähigkeit) gestellt.

Aha, und dann Fragen zur Risikotoleranz.


Klar mache ich gerne.

Meine Antwort als langfristiger Investor: "Ich bleibe ziemlich gelassen"

Und nach der Beantwortung der Fragen, steht mein Investorenprofil:


Spannend ist auch der transparente Einblick, in was investiert wird (Auszug), inklusive Beschreibung der Instrumente:


Es wird transparent gezeigt, in welche ETFs investiert wird.


Und genial, auch Nachhaltigkeit kann integriert werden:


Nach allen Angaben, wird nochmals abgefragt, ob man sich wirklich wohl fühlt mit der Anlagestrategie. Cool!

Kommen wir kurz zu den Kosten. Bei einem Betrag von unter CHF 50'000 fallen 0.68% Kosten an. Verglichen mit einem aktivem Anlagefonds einer Bank (1.5% bis 2.5%) ist dies unglaublich gering.


Und die Gebühren können enorm viel ausmachen auf die Gesamtrendite. Hier eine High Level Analyse auf meinem Instagram Account ersichtlich: :



Hier meine Zusammenfassung: 5 Sterne für Selma aufgrund von:

  1. Intuitiver Fragebogen, der ein adäquates Anlageprofil ermittelt.

  2. Unglaublich günstig für den Service, den man erhält.

  3. Exzellenter Kundenservice, was man von einer reinen Online Lösung nicht erwartet.*

  4. Untersteht der schweizerischen Anlagesicherung durch die Saxo Bank in der Schweiz https://www.selmafinance.ch/de/codes/cashinvest


*Meine Frau ist bereits seit 2021 bei Selma investiert und begeistert. Was besonders beeindruckend ist, ist der Kundenservice. Innerhalb von kürzester Zeit erhält man qualitativ sehr gute Antworten.




46 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Beitrag: Blog2_Post
bottom of page