top of page

Swissquote: 80% weniger Gebühren als bei traditionellen Banken

Aktualisiert: 21. Dez. 2023

Ich habe für Euch Swissquote – einen Online Broker in der Schweiz mal getestet und bin wirklich begeistert.


Für den schnellen Leser:


Ich konzentriere mich in diesem Artikel auf die Kosten, die bei Investitionen in Aktien entstehen. Es handelt sich dabei um die Kommission (Courtage), Wechselkursgebühren (FX-Marge) sowie die Stempelabgabe. Zusätzlich kommen noch die Depotgebühren hinzu. Ich wollte mal testen, was mich der Kauf von 3 Amazon Aktien kostet – dies bei einer traditionellen Bank vs. Einem Discount Broker, hier am Beispiel Swissquote. Swissquote ist ca. 80% günstiger als eine traditionelle Bank. Kaufst du die Amazon Aktie bei einer traditionellen Bank kostet Dich das ca. 3.2%.


Kosten in CHF für 3 Amazon Aktien (CHF 9300) Bank Swissquote


Kommission 131.65 28.84

Stempelabgabe 13.86 13.86

FX-Marge 154.49

Total 300 42.7

in % 3.2% 0.5%


Der Verkauf kostet Dich wiederum 3.2%. Die Aktie müsste also 6.4% steigen, damit du überhaupt einen Gewinn erzielst.


Für den detaillierten Leser:


Transaktionskosten

Transaktionskosten in der Schweiz auch «Courtagen» genannt. Diese fallen bei jedem Kauf oder Verkauf von Aktien, ETFs, Fonds, Obligationen und weiteren Wertschriften an. Courtagen für den Kauf von Wertschriften sind gleich hoch wie für den Verkauf (vorausgesetzt, es handelt sich um den gleichen Wertschriften-Betrag). In der Regel sind die Courtagen der wichtigste Kostenpunkt im Trading. Die Höhe der Courtagen unterscheidet sich von Anbieter zu Anbieter. Manchmal handelt es sich um einen Pauschalbetrag pro Transaktion. Häufig aber richtet sich die Courtage nach dem Transaktionsbetrag: Je höher der Betrag, desto höher ist auch die Courtage. Die Transaktionskosten können so je nach Bank, Betrag und Wertschriftentyp weit über 1000 Franken betragen.

Im Folgenden sollen die Transaktionskosten bei Swissquote kurz aufgeführt werden.


Transaktionskosten Swissquote für Schweizer Aktien

Die Minimalgebühr bei Swissquote beträgt CHF 9 (traditionelle Banken oft CHF 40) und die maximale Gebühr ist auch hier nach oben begrenzt mit CHF 190.

Transaktionskosten Swissquote für Europäische Aktien

Für europäische Aktien sind die Minimalgebühren ein wenig höher, aber immer noch viel günstiger als bei einer traditionellen Bank (CHF 60)


Transaktionskosten für amerikanische Aktien

Auch für amerikanische Aktien fallen die Gebühren einiges tiefer aus. Die Minimalgebühr bei einer traditionellen Schweizer Bank beträgt CHF 60.


Ich habe sowohl bei einer traditionellen Bank als auch bei Swissquote den folgenden Trade eingegeben: Kauf von 3 Amazon Aktien zu einem Preis von USD 3'226.73 pro Aktie. Die Kosten bei einer traditionellen Bank belaufen sich auf CHF 300 und bei Swissquote auf CHF 42.7.


Kosten in CHF für 3 Amazon Aktien (CHF 9300) Bank Swissquote


Kommission 131.65 28.84

Stempelabgabe 13.86 13.86

FX-Marge 154.49

Total 300 42.7

in % 3.2% 0.5%


Fazit:

Falls du eigenständig handeln möchtest und keine Beratung brauchst, dann fährst du mit Swissquote sehr gut. Zudem ist die Plattform sehr übersichtlich und du kannst fast alles handeln, was du möchtest.


Du möchtest dort ebenfalls investieren, dann kannst du mit unserem Swissquote Aktionscode CHF 100 geschenkt haben (Trading Credits)! Mit diesem Swissquote Promo Code werden dir nämlich CHF 100 Trading Credits gutgeschrieben, welche dir angerechnet und in Form von Gebühren geschenkt werden. Verwende einfach bei der Kontoeröffnung den Aktionscode: MKT_MRCASHINVEST *


* Dieser Code muss im Kontoeröffnungsantrag angegeben werden.

124 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page